Damen 1 gelang mit einem 3:2 in Freiberg ein wichtiger Sieg, da die Punkte mit in die Play-Down gehen - Glückwunsch.
Am 26.01.23 sind die Herren 2 bei der 2. vom CBC zu Gast - holt 3 weitere Punkte!
Herren 1 können mit einem Sieg beim VSV Oelsnitz II am 28.01.23 einen großen Schritt in Richtung Play-Off machen.
Die Damen 2 sind am 29.01.23 bei der USG aus Chemnitz zu Gast - viel Glück!
Voriger
Nächster

Damen II gegen den aktuellen Tabellenführer

Am vergangenen Sonntag (27.11.) spielten die Damen II der LO Volleys gegen den aktuellen Tabellenführer Chemnitzer VV IV. Wie auch zu den vergangenen Spielen, glänzten wir wieder mit einer starken Beteiligung von 11 Spielerinnen inkl. unserer Trainerin Anne.
Zum Anpfiff standen Nadine im Zuspiel, Celine auf Dia, Annika und Nora im Hauptangriff und Amy mit Eliana auf Mitte samt Libera Christina auf dem Feld.
Schon beim Einschlagen war jedoch klar, dass dieses Spiel nicht einfach werden würde. So mussten wir bereits den ersten Satz mit 25:16 abgeben. Starke und lange Aufschlagsserien der Gegner verhinderten einen gelungenen Einstieg in die Partie.
Auch im zweiten Satz hatten wir vor allem mit den starken Aufschlägen der Gegnerinnen zu kämpfen. Durch die Annahme im Viererriegel konnten wir den ein oder anderen Ball zu einem Punkt verwanden, aber letztlich mussten wir auch diesen Satz mit 25:15 abgeben.
Im dritten Satz gelang es uns unser Spiel zu finden. Weniger Fehler, eine bessere Annahme und Verteidigung und vor allem auch zwei Aufschlagserien von Nadine und Annika entschieden den dritten Satz zu unseren Gunsten mit 17:25. Auch Sarah, die zu Beginn des Satzes eingewechselt wurde, holte mit guten Blockspiel und Aufschlägen Punkte für uns.
Im vierten Satz behielten wir dies bei und konnten vor allem zu Beginn gut mithalten. Leider erlangten unsere Gegnerinnen schnell ihr Selbstvertrauen zurück und machten uns das Spiel mit ihren präzisen Aufschlägen und Angriffen schwer, sodass wir diesen Satz mit 25:18 abgeben mussten
Alles in allem ist aber zu sagen, dass wir von Anfang an Spaß und Freude am Spiel hatten, bis zum Schluss gekämpft und es unseren Gegnerinnen nicht leicht gemacht haben. Darauf gilt es nun aufzubauen.

Wir bedanken uns bei
unseren Sponsoren!