Beim 3. Flamingo-Cup gewann zum 3. mal die USG - ein verdienter Sieger!

D1: Last Dance (for this season)

Austragungsort des Balls war Reudnitz- bei strahlendem Sonnenschein.
Motiviert starteten die Grazien nach ihrer Aufwärmchoreographie in den ersten Reigen. Geschmeidig und flink tänzelten sie hin und her, brachten anmutig und mit kraftvollen Bewegungen ihre Leidenschaft auf die Tanzfläche. Bis kurz vor dem Ende des ersten Aktes lief alles gut, bis sich aber dann mehr Fehler und Wackler in die Performance schlichen, so dass letztendlich die rivalisierenden Tänzerinnen die höhere Punktzahl bekamen.
Im zweiten Reigen wirbelten die Damen um ihre Achsen, wieder bemüht, die Jury zu beeindrucken und mit formvollendeten Bewegungen die bessere Note zu bekommen. Auch ein neuer Rhythmus wurde ausprobiert, um damit vielleicht mehr Erfolg auf dem Parkett zu erlangen. Aber sowohl im zweiten, als auch im dritten Part der Veranstaltung war die Jury ungnädig, bemerkte jeden Fehler und urteilte dementsprechend. Nicht gestreckte Füße, falscher Körperschwerpunkt und fehlende Beinarbeit wurden sofort kritisch bewertet.
Höhepunkt der Show war der letzte Tanz, in dem eine Aktress in völlig neuer Rolle über den Tanzboden flog und mit viel Schwung und gewagten Sprüngen das Publikum in Erstaunen und Begeisterung versetzte.
Nun lassen die Tänzerinnen ihre Karriere erst einmal eine Weile pausieren, versuchen sich in anderen Tanzstilen, bis sie im Herbst wieder die Bühne betreten, um ihr Können zu präsentieren und um Punkte zu kämpfen.

Wir bedanken uns bei
unseren Sponsoren!