Damen 1 gelang mit einem 3:2 in Freiberg ein wichtiger Sieg, da die Punkte mit in die Play-Down gehen - Glückwunsch.
Am 26.01.23 sind die Herren 2 bei der 2. vom CBC zu Gast - holt 3 weitere Punkte!
Herren 1 können mit einem Sieg beim VSV Oelsnitz II am 28.01.23 einen großen Schritt in Richtung Play-Off machen.
Die Damen 2 sind am 29.01.23 bei der USG aus Chemnitz zu Gast - viel Glück!
Voriger
Nächster

D1: Durchwachsener aber spannender Heimspieltag

Im ersten Spiel spielten wir gegen den Chemnitzer VV III. Durch einige Krankheitsfälle wurde unsere Aufstellung verändert und brachte durch wenig eingespielte Positionen eine große Herausforderung. Im ersten Satz spielten Cori als Zuspielerin, Nadine und Phine als Mittelblock, Lisa als Dia und Laura, Susi als Außenspielerinnen und Marietta temporär als Libero.
Der erste Satz lief gut, wir spielten unseren Stiefel runter und gewannen souverän mit 25:14. Im zweiten Satz starteten wir mit gleicher Aufstellung. Wir begannen gut, doch dann kam der Einbruch. Trotz Spielerinnenwechsel konnten wir leider den Satz nicht für uns gewinnen. Im dritten Satz war unsere Aufstellung dieselbe wie im ersten Satz. Wir starteten voller Enthusiasmus – allerdings mit schwächelnder Annahme. Um dafür Ruhe und Stärke reinzubringen kam Helene für Phine ins Spiel. Doch gegen Satzende wurde uns unsere Instabilität zum Verhängnis und wir verloren ihn knapp mit 24:26. Im vierten Satz begann Kati auf Dia. Nach einem spannenden Verlauf und einem Gleichstand von 14:14 kam Helene für Susi ins Spiel und wir gewannen mit 25:23! Da wir wussten, was wir konnten, wollten wir dies auch nun im 5. Satz zeigen. Die siegreiche Aufstellung des Satzes 4 begann die neue Runde. Trotz verschiedener Wechsel konnten unser Spiel vom vierten Satz wiederholen und mussten uns am Ende mit 10:15 geschlagen geben.

Beim zweiten Spiel des Tages war unser Gegner L.E. Volleys III. Die Aufstellung des ersten Satz war wie folgt: Cori Zuspiel, Nadine und Phine Mitte, Kathi auf Dia und Laura und Helene als Außen. Leider verlief das Spiel nicht wie gewünscht. Wir schafften es auch durch verschieden Wechsel nicht, das Spiel für uns zu entscheiden so verloren wir den ersten Satz mit 16:25.
Unsere Aufstellung im zweiten Satz wurde so verändert, dass Susi für Phine auf Mitte anfing. Ärger kam auf bei einem Stand von 14:14 als es zu einem Schiedsrichterfehler kam, der einen Augenblick bei uns Missstimmung erzeugte. Wir brauchten einen kleinen Moment um uns zu fangen. Jedoch reichte dieser Moment aus, dass der Gegner in Führung ging. Wir versuchten, die Lage in den Griff zu bekommen indem bei einem Stand von 18:22 Kathi für Lisa ins Spiel kam. Leider konnten wir nicht mehr die unglücklich verlorenen Punkte aufholen und den Satz für uns entscheiden. So ging der zweite Satz mit einem Punktestand von 18:25 an den Gegner. Im dritten Satz kam Susi als Zuspielerin in Spiel und auf Dia begann Kathi.
Bei einem Rückstand von 14:20 wechselte Lisa für Kathi ein. Das Spiel wurde leider trotz Kampfgeist und Einsatz mit 14:25 verloren.

Bei unserer internen Vergabe des MVP hatten wir Susi und Laura, die viele Stimmen bekamen, Susi, die drei Positionen an einem Tag gespielt hatte und bei jeder Position die sie spielte eine Sicherheit mit ins Team brachte, Laura, die mit sehr starkem Angriff und sicheren Annahmen glänzte. Sie erhielt dann auch unsere Auszeichnung.

Das nächst Spiel findet am Sonntag den 22.01.2023 in Freiberg statt.

Wir bedanken uns bei
unseren Sponsoren!