Herren 2 rutschten mit einem klaren 0:2 beim Schlusslicht aus Scharfenstein aus.
Die Damen 1 konnten dem Spitzenreiter aus Brand-E. leider nur knapp 2 Sätze bei der 1:3 Niederlage Paroli bieten. Kopf hoch!
Die Damen 3 krönten mit einem 3:0 beim CVV V ihre starke Saison - ganz toll gemacht!
Damen 1 haben am 20.04.24 beim Jacober VV die nächste Chance zu punkten - LO - let‘s go!
Previous slide
Next slide

D1- 28.10.23: Zu Gast in Ortmannsdorf

Nach der Niederlage gegen Burgstädt am vergangenen Wochenende ging es diesen Samstag für 10 Spielerinnen bereits erneut aufs Feld.

Gut gelaunt und motiviert, nun endlich den ersten Sieg der Saison einzufahren, starteten wir in den ersten Satz. Zunächst mit Michi im Zuspiel, Nadine und Eliana als Mitten, Julia S. und Nina als Außenangreiferinnen, Laura als Diagonalangreiferin und Kati als Libero.
Der Start verlief eher mäßig, denn leider taten wir uns vor allem mit den Annahmen etwas schwer. Im Laufe des Satzes gelang es uns allerdings, unter anderem durch unseren „Doppelwechsel“, die Annahme einigermaßen zu stabilisieren. Trotzdem unterlagen wir den Ortmannsdorferinnen deutlich mit 11:25.

Der zweite Satz gestaltete sich schon mehr wie ein Duell auf Augenhöhe. Anfangs lagen wir zwar ein paar Punkte zurück, doch wir konnten bald wieder ausgleichen. Nicht zuletzt dank toller Aufschlagserien von Nadine und Laura. Auch das Sichern, durch das wir im ersten Satz immer wieder Punkte eingebüßt hatten, klappte sichtlich besser. Es folgte ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem bis zum Schluss keiner stark unter- oder überlegen war. Letztendlich gelang es uns aber, den Satz mit 27:25 zu gewinnen.

Der Start in den dritten Satz war ein kleines Desaster: die ersten 8 Punkte gingen an die Ortmannsdorferinnen. Norbert nutzte direkt beide Auszeiten und entwickelte einen Plan, um uns aus dieser Position zu befreien. Mit Erfolg. Als nächstes war Nina im Aufschlag. Ihre Aufschläge haben es anscheinend in sich, denn ihr gelang es, den großen Rückstand aufzuholen und uns sogar in Führung zu bringen. Anschließend ging es weiter, wie im vorherigen Satz: mit guten Ballwechseln und Punkten auf beiden Seiten. Doch dann war erneut die starke Aufschlägerin der gegnerischen Mannschaft vom Beginn des Satzes im Aufschlag und brachte ihre Mannschaft in Führung. Leider schafften wir es nicht, diese auszugleichen und verloren den dritten Satz mit 20:25.

Im vierten Satz setzte sich das Muster der letzten beiden Sätze fort, nur dass wir stärker starteten. Zwischendurch gelang es uns, mit Lisa im Aufschlag einige Punkte Vorsprung zu bekommen. Dieser wurde jedoch wenig später von unseren Gegnerinnen wieder aufgeholt. Bis zum Schluss lieferten wir uns dann einen spannenden Satz, der letztendlich aber knapp mit 26:28 an die Ortmannsdorferinnen ging. Damit geht auch unser drittes Punktspiel mit 1:3 an unsere Konkurrenz.

Die Enttäuschung ist natürlich groß, denn der Sieg war oft so greifbar. Da trösten jetzt leider auch nicht Helene’s „Glücksgefühle-Gummibärchen“. Trotzdem war eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Spiel der vorherigen Woche in Burgstädt erkennbar. Nun heißt es: Kopf hoch, Krone richten und weiter dranbleiben, denn zum ersten Heimspiel am 11.11.2023 wollen wir endlich zeigen, dass wir auch gewinnen können!

Wir bedanken uns bei
unseren Sponsoren!