Alle Mannschaften befinden sich in ihrer Sommerpause!
Die Damen 2 veranstalten am 16.06.24 ab 9.00 Uhr im Sonnenbad der 3. Flamingo-Cup für Damen.
Previous slide
Next slide

4. Badturnier der LO Volleys - Klein aber fein!

Zur 4. Auflage des Badturnier der LO Volleys fanden sich mit 4 Mannschaften ein überschaubares Teilnehmerfeld am 01.07.23 im Sonnenbad Rußdorf ein. Somit war es ein sehr überschaubares Teilnehmerfeld. Der Einladung folgten die “Montagsballer”, “The Desert Fires”, “Planet Volleywood” und mit den “Mixed Emotion” eine Mannschaft der Gastgeber.

Zunächst spielte jeder gegen jeden über 2 Sätze die Platzierung nach der Vorrunde aus. Es wurden 2 Sätze bis 15 gespielt, wobei der 15. Punkt der letzte war. Im Anschluss spielten die beiden Besten Mannschaften der Vorrunde den Sieger aus und die anderen beiden spielten den 3. Platz unter sich aus.

In der Vorrunde fanden viele spannende Sätze statt. Es war nicht immer hochklassig, jedoch zeigten alle Mannschaften viel Einsatz und so entwickelten sich einige schöne Spielzüge.

Die Gastgeber steigerten sich von Spiel zu Spiel. Doch am Ende sollte es, wegen einem einzigen fehlenden Punkt im 2. Satz gegen die Montagsballer, nicht reichen, um ins große Finale einzuziehen. Man gewann zwar den Satz mit 15:14, jedoch sollte dieser eine Punkt dem Gegner am Ende reichen, um ins Finale einzuziehen. Bei diesem Spielstand bekam der Verlierer 1 und der Sieger 2 Punkte, ansonsten waren es 0 und 3 Punkte.

Nachdem das Ergebnis der Vorrunde feststand, war bei den Gastgebern der Elan wie verflogen. Zwar versuchte man im Spiel um den 3. Platz gegen Planet Volleywood alles, jedoch gelang allen nicht mehr all zu viel. Somit belegte man am Ende (als guter Gastgeber) den 4. Platz.
In einem spannenden Finale besiegte dann The Desert Fires die Montagsballer klatt in 2 Sätzen. Somit sicherten sich die Mannschaft aus Wüstenbrand gleich bei ihrer 1. Teilnahme verdient den Wanderpokal.

Bei der anschließenden Verlosung eines Beachballes konnte Mixed Emotion doch noch einmal lächeln. Als erstes Los zog man gleich den Hauptgewinn heraus und ließ für die anderen Mannschaften nur die Nieten liegen.

Die Organisatoren zogen am Ende das Fazit, dass man dem Turnier, trotz des geringen Interesses, bei einer Terminfindung nächstes oder übernächstes Jahr wieder eine Chance geben will.

Wir bedanken uns bei
unseren Sponsoren!