Durchwachsene Bilanz vom WE: 7 Spiele - 3 Siege und 4 Niederlagen.
Herren 2 am Freitag: 2 Spiele, 2 Siege, 5 Punkte, 4:1 Sätze - Weiter so!
Herren 1 holen am Samstag aus 2 Spielen, 1 Sieg, 3 Punkte und 3:3 Sätze.
Damen 1 gingen am Samstag komplett leer aus, 2 Spiele, 0 Siege, 0 Punkte und 0:6 Sätze - Kopf hoch!
Damen 2: Am Sonntag holten sie bei einem Spiel, keinen Sieg, 0 Punkte und 1:3 Sätze.
Damen 1: Am 03.12.22 neue Chance beim CVV III auf den 1. Sieg - los gehts!
Voriger
Nächster

Damen II beim Auswärtsspiel in Röhrsdorf

Alle zehn Spielerinnen und Amy, die aufgrund ihres angebrochenen Handgelenks nur zur mentalen Unterstützung dabei war, standen pünktlich 9 Uhr zur Erwärmung auf dem Feld. Mit waren: Annika, Emily, Nadine, Celine, Anne, Lisa, Elli, Anna, Eliana und Nora, sowie Dirk als unser Trainer.
Zum Anpfiff um 10 Uhr konnten wir uns über einige bekannte Gesichter im Publikum freuen. Im ersten Satz war die Aufregung zunächst noch groß. Aufgestellt waren Nadine im Zuspiel, Anna und Eliana als Mitte, zusammen mit Elli als Libera, Celine als Diagonalangreiferin und Annika und Nora auf Außen. Später im Spiel wurden dann noch Emi und Anne eingewechselt. Das Angriffstraining in den letzten Wochen machte sich deutlich bemerkbar. Wir merkten, dass wir durchaus eine Chance auf den Sieg haben könnten. Allerdings unterliefen uns trotzdem viele Fehler. Vor allem die Aufschläge liefen anfangs überhaupt nicht. Auch in der Annahme hatten wir unsere Probleme. Dadurch mussten wir uns im ersten Satz den Röhrsdorferinnen mit 16:25 deutlich geschlagen geben.
Im zweiten Satz hieß es, einen kühlen Kopf zu bewahren. Wir wussten, dass wir im Angriff überzeugen können. Dafür müssen nur erstmal die Annahmen ans Netz. Wir lieferten uns einen relativ ausgeglichenen Satz mit Fehlern auf beiden Seiten des Netzes. Letztendlich konnten wir den Satz aber mit 25:21 für uns entscheiden.
Ähnlich verlief auch der dritte Satz, den wir mit 25:22 erneut gewinnen konnten.
Nun hatten wir Blut geleckt. Wir wussten, dass wir Gas geben müssen, um nicht, wie in der letzten Saison, in einem Tiebreak gegen Röhrsdorf zu landen. Zunächst verlief das Spiel erneut recht ausgeglichen. Dann konnten wir uns einige Punkte Vorsprung erkämpfen. Trotzdem blieb es bis zuletzt spannend, denn die Röhrsdorferinnen holten schnell wieder auf und unser kleiner 3-Punkte-Vorsprung war ganz fix wieder weg. Letztendlich gelang es mit 27:25 den vierten Satz für uns zu entscheiden und damit den Sieg zu holen.
Wir freuen uns natürlich über weitere 3 Punkte in der Tabelle und unseren zweiten Sieg dieser Saison. Jetzt heißt es, im Training an unseren Fehlern zu arbeiten, um schon beim nächsten Spiel in zwei Wochen wieder abliefern zu können.

Wir bedanken uns bei
unseren Sponsoren!

X