L.O. Volleys e.V.

Gelungene Premiere mit einem verdienten Sieger - GalLOV

19. 10. 04
geschrieben von: Hexe
Badturnier 2019 Artikel                                           

Ende August luden die L.O. Volleys zu ihrem 1. Badtunrier ist Sonnenbad nach Rußdorf. Insgesamt 12 Mannschaften folgten der Einladung. Nachdem der Vorgängerverein über viele Jahre hinweg regelmäßig zu Gast war in Rußdorf, war es dieses Jahr eine Premiere.

Badturnier 2019 001

 

 

Jede Mannschaft durfte ihr Glück selber losen. So kam es, dass auch eine sehr starke ausgeglichene Gruppe zustande kam. In den drei 4er Gruppen durfte Jeder gegen Jeden antreten. Gespielt wurden jeweils 2 Sätze bis 15 Punkten. Nach Abschluß der Gruppenspielen wurde eine Tabelle mit allen 12 Mannschaften gebildet. Die besten 8 Mannschaften spielten dann die Plätze 1-8 aus. Die anderen 4 Mannschaften spielten dann noch einmal Jeder gegen Jeden..

Schon in der Vorrunde zeigte sich, dass mit der Mannschaft "GalLOV" zu rechnen ist. Sie gewannen jedes Spiel, mal souverän, mal knapp. In der zweiten Gruppe setzten sich die "Reifen" Sportler(innen) von "Longleg" am besten ins Bild. In der ausgleglichensden  Gruppe kam die Mannschaft von "So lala" am Besten zurecht.

Alle Mannschaften hatten mit dem sehr sonnigen Wetter zu kämpfen. Auf dem 3. Feld stand die Luft. Dort war es nicht gerade angenehm, Volleyball zu spielen. In den Spielen um die Plätze 9-12 konnte somit kein fairer Wettkampf mehr garantiert werden. Somit entschlossen sich die Veranstalter alle Mannschaften auf Platz 9 zu setzen. In den Halbfinalspielen setzten sich zum einen "GalLOV" gegen "So lala" klar mit 2:0 Sätzen durch. So sehr sich die Sportler von "So lala" auch wehrten, der Gegner hatte immer die bessere Antwort. Im anderen Halbfinale ging es bedeutend enger zu. Sowohl "Longleg" als auch "Das doppelte Lottchen" gewannen jeweils einen Satz. Die Regel besagte bei Satzgleichstand, dass die Ballpunkte über Sieg und Niederlage entscheiden. Dabei hatte "Das doppelte Lottchen" am Ende die Nase vorn.

Somit spielten die Verlierer der beiden Halbfinalspielen um den 3. Platz. Dabei ließ "So lala" dem "Longleg" beim klaren 2:0 Sieg keine Chance. Die beiden Finalisten gaben im letzten Spiel alles. Die im gesamten Turnier ohne Satzverlust gebliebenen "GalLOV" setzten sich auch im Finale klar mit 2:0 gegen "Das doppelte Lottchen" durch. Somit gewann am Ende auch die Mannschaft verdient den neuen Wanderpokal, die am erfolgreichsten gespielt hat während des gesamten Turniers.

Alle Mannschaften haben ihr bestes gegeben. Die einen waren erfolgreicher die anderen nicht mit ihren Leistungen zufrieden. Mann kann aber getrost sagen, dass dieses Turnier nächsten Jahr eine Wiederholung bedarf. Sicher werden die einen oder anderen Mannschaften wieder am Start gehen.

Vielen Dank an alle teilnehmenden Mannschaften für ihr gezeigtes Leistungsniveau.