L.O. Volleys e.V.

D1 - Erster 3:0 Erfolg für die L.O. Volleys

19. 11. 03
geschrieben von: Nina Heinrich

Am Samstag hieß es früh aufstehen für die Limbacher Mädels, denn das Auswärtsspiel in Grimma sollte bereits 10 Uhr angepfiffen werden. Pünktlich eine Stunde vor Spielbeginn wurde sich warm gemacht was das Zeug hielt. Die sehr kalte Halle in der Grundschule „Bücherwurm“ erlaubte keine halben Sachen. Nach einer guten Spieltagserwärmung und der letzten Ansprache von Trainer Norbert ging es los. 

Nachdem Grimma uns den ersten Punkt schenkte, kam Nina zum Aufschlag und setzte direkt ein Zeichen. Mit einer 5:0 Führung konnten die Gäste sich erstmals absetzen und für eine gute Stimmung auf dem Feld sorgen. Tolle Angriffe über die Außenangreiferinnen und ein gutes Auge für präzise Leger ließen die jungen Grimmaerinnen einfach nicht zum Zuge kommen. So ging der erste Satz schnell mit 25:10 auf die Limbacher Habenseite.

Der zweite Satz startete bis zum 10:9 sehr ausgeglichen und die Grimmaerinnen kamen besser ins Spiel. Eine grandiose Aufschlagserie von Krissi brachte in diesem Satz den entscheidenden Break zum 17:10. Durch gute Abwehrarbeit und knallharte Angriffe konnten die L.O. Volleys im restlichen Satz immer einen Punkt mehr als die Gastgeberinnen verzeichnen und somit war auch der zweite Satz deutlich 25:15 gewonnen. Nun hieß es im dritten Satz bloß nicht die Nerven verlieren und weiter konzentriert aufspielen. Auch jetzt konnten die Gäste erneut besonders mit ihren präzisen und harten Aufschlägen brillieren und ließen kaum noch Gegenwehr zu. Klare Ansagen vom Trainer, nun nicht zu leichtsinnig zu werden und auf allen Positionen abzuliefern, brachte dann den entscheidenden Vorsprung zum 25:15 Satzgewinn und damit den ersten klaren 3:0 Erfolg. 

Abschließend kann man sagen, dass am heutigen Tag die Aufschlagqualität der L.O. Volleys wesentlich zum Sieg geführt hat. Durch den hohen Aufschlagdruck wackelten die jungen Grimmaerinnen so sehr, dass kaum gute Gegenangriffe machbar waren. Dass die Gastgeberinnen nämlich auch im Angriff Druck erzeugen können, zeigte uns das zweite Spiel gegen den ATV. 

Das Limbacher Maskottchen und damit den internen Titel als beste Spielerin, wurde diesmal an Krissi vergeben, da sie mit ihrer Aufschlagserie im zweiten Satz und ihrer guten Netzarbeit heute maßgeblich zum Sieg verholfen hat. 

Durch den heutigen Sieg klettern die L.O. Mädels vorerst auf den zweiten Tabellenplatz. Morgen sind dann weitere Spiele der Staffel West und es bleibt spannend. Zum Heimspiel am 16.11. ebenfalls schon 10 Uhr will die Mannschaft natürlich die Siegesserie weiter beibehalten. Zu Gast sind dann der derzeit Erstplatzierte Schildau sowie die altbekannten Konkurrenten vom Chemnitzer VV. Die Mannschaft freut sich auf viele frühaufstehende Zuschauer und verspricht guten Kaffee, wenn es wieder heißt L.O.-Let´s Go.

Es spielten: Anna (C), Anne, Krissi, Nina, Janine, Saskia, Lisa W., Susi W., Michèle

@Michèle